Interview with Conrad!
— — — — — — —
Interview mit Conrad!

Welcome to our ninth day of Q&A week! Everyday we are getting some information about our ten crew members from Abyss Trailer!
— — — — — — —
Willkommen zu unseren neunten Tag der Q&A-Woche! Jeden Tag erhalten wir von Abyss Trailer einige Informationen über unsere zehn Besatzungsmitglieder!

For today, we have our last Audio Engineering member Conrad! What was his experience on the set? Keep reading and find out in this interview!
— — — — — — — —
Für heute haben wir unser letztes Audio Engineering Mitglied Conrad! Was war seine Erfahrung am Dreh? Lies weiter und erfahre es in diesem Interview!

Q: How did you find the SAE?

I became aware of the SAE because it is one of the very few institutions that offer such audio training in Vienna. The recording studios are far ahead of the competition, the combination of these factors and the location made my decision.

The SAE was an instructive experience that showed me, among other things, that it is essential to make the most of the resources provided and to use them wisely and constructively.

— — — — — — —

F: Wie hast du die SAE gefunden?

Ich bin auf die SAE aufmerksam geworden, da sie eine von sehr wenigen Institutionen ist, die in Wien eine derartige Audio-Ausbildung anbieten. Die Tonstudios sind der Konkurrenz weit voraus, durch die Kombination dieses Faktors und der Lage ist meine Entscheidung gefallen.

Die SAE war eine lehrreiche Erfahrung, die mir unter anderem gezeigt hat, dass es essentiell ist, eigenständig aus den dir zur Verfügung gestellten Ressourcen das meiste zu machen und diese weise und konstruktiv zu nützen.

Q: What made you decide that you want to do something in “audio engineering“?

Music production, sound design and audio engineering are my most distinctive talents, which I also enjoy implementing. If you have the privilege of being able to choose what you want to do for a living, life is too short for things that don’t bring you joy.

— — — — — — —

F: Was hat dich dazu bewegt, dass du im „Audio Engineering“ was machen willst?

Musikproduktion, Sounddesign und Tontechnik sind meine markantesten Talente, die mir darüber hinaus in der Umsetzung viel Spaß machen. Wenn man schon das Privileg hat, sich aussuchen zu können, was man beruflich machen will, ist das Leben zu kurz für Dinge, die keine Freude bereiten.

Q: Do you do anything besides the SAE?

I work in different positions and, depending on the season, have up to 4 different jobs alongside my training. Among other things, in addition to my freelance work, I do assistant work for a composer and in the summer I look after open-air cinemas.

— — — — — — —

F: Tust du neben der SAE noch was?

Ich arbeite in unterschiedlichen Positionen und habe je nach Saison bis zu 4 verschiedene berufliche Tätigkeiten neben meiner Ausbildung. Unter anderem verrichte ich, neben meiner selbständigen Arbeit, Assistenzarbeit für einen Komponisten und im Sommer betreue ich Freiluftkinos.

Q: What are you responsible for in the Abyss trailer?

Primarily for the score and mixing, although I had a hand in all audio aspects of the project.

— — — — — — —

F: Für was bist du im Abyss Trailer zuständig?

Primär für den Score und das Mixing, allerdings hatte ich bei allen Audio-Aspekten des Projekts meine Finger mit im Spiel.

Q: You were there on the day of shooting, were there any fun moments on the set? If yes, which?

We weren’t present for the entire shoot because we weren’t always needed, the working atmosphere was concentrated and relatively professional.

— — — — — — —

F: Du warst ja am Drehtag dabei, gab es spaßige Momente am Set? Wenn ja, welche?

Wir waren nicht für den gesamten Dreh anwesend, da wir nicht immer gebraucht wurden, die Arbeitsatmosphäre war eine konzentrierte und verhältnismäßig professionelle.

Q: As I understand, are you responsible for the score? What were your inspirations for this one?

As soon as the project idea was presented, I already had a concept in mind of what the score might sound like. I worked out a track based on these ideas and got feedback. Felix also created a concept for a score. We ended up merging the two works (the key and time signature happened to be the same from the beginning), which was in the spirit of the team and also worked well on an acoustic level.

— — — — — — —

F: Wie ich verstanden habe, bist du für den Score zuständig? Was waren deine Inspirationen für diesen?

Sobald die Projektidee vorgestellt wurde, hatte ich bereits ein Konzept im Geist, wie der Score dazu klingen könnte. Ich habe nach diesen Ideen einen Track ausgearbeitet und Feedback eingeholt. Felix hat zusätzlich auch ein Konzept für einen Score erstellt. Im Endeffekt haben wir die beiden Werke fusioniert (die Tonart und Taktart war zufällig von Anfang an die gleiche), was im Sinne des Teams war und auch auf einer akustischen Ebene gut funktioniert hat.

Q: Did you have difficulties while you were doing the score?

With very little definitive footage available until the very end and edits being changed very late in the process, the lion’s share of my work has shifted to the weeks immediately prior to submission, which has created a lot of stress.

— — — — — — —

F: Während du den Score erstellt hast, gab es währenddessen Schwierigkeiten?

Da bis zuletzt wenig definitives Bildmaterial vorhanden war und Schnitte sehr spät im Prozess noch geändert wurden, hat sich der Löwenanteil meiner Arbeit auf die Wochen unmittelbar vor der Abgabe verschoben, was für viel Stress gesorgt hat.

Q: Did you learn / find out something new during the day of shooting or in the middle of creating a score?

For the first time I was able to set up a workflow for the soundtrack of a film trailer and next time I will be able to implement such a project faster and more efficiently.

— — — — — — —

F: Hast du beim Drehtag oder mitten beim Score erstellen was neues gelernt/herausgefunden?

Ich konnte mir erstmals einen Workflow für die Vertonung eines Filmtrailers zurechtlegen und werde das nächste Mal umso schneller und effizienter ein derartiges Projekt umsetzen können.

Q: Of course, if you want, do you have social networks where people can reach you?

No, but I’m always happy to receive a nice letter :)

— — — — — — —

F: Wenn du natürlich willst, hast du soziale Netzwerke wo die Leute dich erreichen können?

Nein, aber ich freue mich immer über einen netten Brief :)

That was the interview with Conrad! Tomorrow is going to be our last day of the Q&A week! Stay tuned for our last interview with our game programming member Tobias Bauer! What was his job in the trailer?

— — — — — — —

Das war das Interview mit Conrad! Morgen ist unser letzter Tag der Q&A-Woche! Bleibe für unser letztes Interview mit unserem Game Programmierer Tobias Bauer dran! Was war seine Aufgabe im Trailer?

--

--

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store